18.01.2014 Ladekranführerlehrgang - Fotos

Ladekranführerlejrgang 2014Bereits zum zweiten Mal nach 2008 führte die Freiwillige Feuerwehr Cham einen Lehrgang für Kranführer durch. In einer dreitägigen Schulungssequenz, die von Roland Frommhold, stellvertretender Ortsbeauftragter der THW-Ortsverbandes Cham, gekonnt und verständlich geleitet wurde, standen neben theoretischen Unterrichtseinheiten zu Grundsätzen der Unfallverhütung, physikalischen Grundsätzen und Technik auch ein praktischer Teil mit drei Stationen und Übungen zur Bedienung von Ladekränen auf dem Lehrplan.

Wie wichtig es ist, über das notwendige Fachwissen zum Kraneinsatz zu verfügen und die vorhandene Technik zu beherrschen, konnten die Chamer Feuerwehrkameraden in der Vergangenheit bereits mehrmals bei Einsätzen unter Beweis stellen. Einer der spektakulärsten Einsätze war dabei ein Verkehrsunfall eines Geländewagens, bei dem die Fahrerin unter Einsatz des Kranes der Feuerwehr Cham aus ihrem Fahrzeugwrack befreit werden musste. Für diesen schwierigen Einsatz wurde seinerzeit die Feuerwehr Cham sowie weitere beteiligte Hilfsorganisationen mit dem Rescue-Preis ausgezeichnet.

Ladekranführerlejrgang 2014Nach erfolgreich bestandener theoretischer und praktischer Prüfung konnten die zehn frisch gebackenen Ladekranführer dann den begehrten Fahrausweis aus den Händen ihres Lehrgangsleiters entgegennehmen. Roland Frommhold beglückwünschte die Teilnehmer zum Grundgerüst des Wissens und rief zur permanenten Übung auf. Kommandant Johann Braun sowie weitere anwesende Führungskräfte schlossen sich den Glückwünschen gerne an und hoben die Verantwortung des Ladekranführers für Fahrzeug und Ladung hervor. 

Johann Braun dankte zum Abschluss besonders dem Ausbilder und der Organisation THW Cham - mit der seit Jahren in Einsatz und Übung eine hervorragende Verbindung besteht.