25.10.2014 Messübung Loiching (Niederbayern) -Fotos-

Zu einer geplanten Mess-und Probenahmenübung fährt der GW-Mess am frühen morgen des 27.09.2014 das Feuerwehrgerätehaus der FF Loiching an. Dort treffen mit dem Erkunder der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Cham zusätzlich weitere drei Messfahrzeuge der Standorte Landshut Stadt (FF Landshut), Landshut Land (FF Ahrain) und Pfarkirchen (FF Pfarkirchen) ein. 

 

Im ersten Teil des Vormittages erfolgte eine Schulung des Messleitpersonal und der Erkunderbesatzung über das Einsatz-Protokol-System EPSweb durch Hr. Schüll (Landratsamt Dingolfing Landau).

In einem zweiten Teil erfolgte eine theoretische und praktische Aus- und Weiterbildung über die Mess- und Probenahmerichtlinie Feuerwehr mit dem Schwerpunkt Radiologie durch die Lehrkräfte der Staatlichen Feuerwehrschule Geretsried. 

 

Am Nachmittag musste das theoretisch vermittelte Wissen durch die Abarbeitung von Mess- und Probenahmeaufträge die via EPSweb an die GW-Mess übermittelt wurden in der Praxis eigenständig abgearbeitet werden.

Als erste Aufgabe galt es mobile Messsonden von Kernkraftwerk Isar abzuholen und diese nach vorgegebenen Koordinaten in Stellung zu bringen. Die radiologischen Daten der mobilen Messsonden können durch das Landesamt für Umweltschutz online abgerufen werden. Zusätzlich musste an den vorgegebenen Messpunkten eine Haupt- sowie eine Rückstellprobe für Wasser- Luft und Bewuchs gezogen, verpackt und beschriftet werden. Nach Rückkehr zur Messleitstelle (FF Loiching) wurden die Proben an der Probensammelstelle abgegeben und dort auf die Einhaltung der Mess- und Probenahmerichtlinie beurteilt und registriert.

 

Zum Schluss der Aus- und Fortbildungsveranstaltung gab es eine kurze Feedbackrunde zwischen Lehrkräften - Mitarbeiter des LfU - Personal Messleitstelle - Personal GW-Mess.

 

Die Chamer ABC-Kräfte rücken nach 10 Stunden in der Feuerwache Cham ein.