09.01.2015 19 Uhr; Vorstellung AB-Dekon KBI Bereich Kötzting -Fotos-

Der ABC-Zug der Chamer Feuerwehr rückt zur Vorstellung des AB-Dekon im Inspektionsbereich Bad Kötzting zum Gerätehaus der Feuerwehr Miltach aus.
Vor Ort wird im Verlauf des Abends ca. 45 Mitgliedern der Gefahrguttruppe des Bereiches "Cham 4" der neue Abrollbehälter erläutert.

Dies geschieht in folgenden Schritten:
Als erstes werden zwei Gruppen gebildet, um die enorme Masse an Gerätschaft für jeden gut einsehbar zu erklären. Im Anschluss wird im Schulungsraum das Konzept zur Dekontamination von Personen mit verschiedensten Verletzungsmustern vorgestellt. Dieses wurde im Vorfeld zur in Deutschland stattgefunden Fussball-Weltmeisterschaft 2006 vom ABC-Zug Cham in München mit ausgearbeitet.
Ziel dieser Fortbildung war, einen ersten Einblick in Ausstattung und Abläufe zu geben. Es werden im Frühjahr noch weitere praktische Übungen im Konzept Dekon-V mit anderen Hilfsorganisationen stattfinden.
ABC-Zugführer Erwin Löffler gab bekannt, dass aller Voraussicht nach die Chamer Kräfte vom Personal der Gefahrguttruppe der Inspektion Bad Kötzting beim mehrtägigen Einsatz im Rahmen des in Elmau stattfindenden G7-Gipfels unterstützt werden.
Dazu gab auch Michael Stahl, Kreisbrandinspektor und Leiter des Bereiches Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt Cham, Informationen zum aktuellen Sachstand rund um den Gipfel.
Inspektions-Fachberater für Gefahrgut, Bernd Hatzinger, wird zu diesem Zweck mit mehreren Ausbildern noch im Frühjahr einen Gefahrgut-Lehrgang abhalten. Auch hier wird der Chamer ABC-Zug in der Ausbildung mit tätig sein, was die enge Verbundenheit der Spezialkräfte im Landkreis Cham ein weiteres Mal aufzeigt.
GW-Mess, GW-Dekon, WLF-Kran mit AB-Dekon und der GW-Licht rücken nach vier Stunden an der Wache ein.