07.10.2006, 14:30 Uhr Truppführerprüfung

Zum wiederholten Mal unterzog sich der Nachwuchs der Chamer Feuerwehr der Truppführerprüfung gemäß FwDV 2. Unter Leitung der Prüfer KBR Weber, KBI Muhr und KBM Früchtl beantworteten die 7 Mann einen 30 minütigen theoretischen Test, bevor es nach Funktionsauslosung im Löschzug zu einem angenommenen Gefahrgutunfall ging.
Dazu rückten der Zug mit VRW, LF 16/12, RW2, TLF 24/50 zu einem Objekt mit einem "verunglückten" Tankzug mit Heizöl aus. Es galt für die Prüflinge vor Ort, alle Maßnahmen zu ergreifen, um das gefahrlose Umpumpen unter dreifachem Brandschutz zu ermöglichen.
Nach dem bravourösen Abschluß der Arbeiten ging es in der Feuerwache an der Further Straße zum Abschluß mit Zeugnisverteilung unfd endgültiger Übernahme in den Einsatzdienst. Sowohl KBR als uch KBI und Kommandant lobten dabei sowohl die Motivation der neuen Truppführer als auch die Arbeit des Ausbilders selbst.