22.11.2009, 08.30 Ausbildung Maschinisten

Die Maschinistengruppe traf sich erneut zu einer weiteren speziellen Ausbildung:
Notbetrieb der DLK 23-12 sowie Betrieb der Rotzlerwinde des RW-K standen auf dem Programm der Ausbildung, durch das OBM Schmaderer gekonnt führte.
Nach einer jeweils kurzen theoretischen Unterweisung mit Darlegung der einzelnen Schritte sowie deren Wichtigkeit wurde als Erstes der Notbetrieb der DLK demonstriert sowie sodann von den einzelnen Teilnehmer selbst Schritt für Schritt nachvollzogen.
In gleicher Weise wurde die Seilwinde des Rüstwagens - als Zugobjekt diente das TLF 24/50 - beübt.
Die Ausbildung endete nach 2,5 Stunden.