Im Verlauf des März 2002 rückt die Chamer Feuerwehr 59 Mal aus:
3 Brände, 54 Technische Hilfen, 2 Fehlalarme.

Einsatzzahl: jahreszeitlich überdurchschnittlich

Drei Brände werden gelöscht, in einer Hütte, einem Container.

Das erste ungewöhnliche Unwetter des Jahres beschert insgesamt 37 überflutete Häuser, Keller, bringt in der Stadt Hochwasser.

Bei drei Verkehrsunfällen wird technische Hilfe geleistet. Bei einem Betriebsunfall auf dem Friedhof wird der Fahrer eines Baggers unter seinem Gefährt begraben und von der Feuerwehr befreit, bei einem Unfall zwischen zwei Flurförderfahrzeugen in einem Betrieb unterstützt die Feuerwehr den Rettungsdienst.

Unterstützung leistet die Feuerwehr beim Austritt des Gefahrstoffs Fenpropimorph in einem Betrieb; bei einer Verpuffung im Kanalnetz mit hochgeworfenen Kanaldeckeln misst die Feuerwehr mit EX-Metern und ermittelt den Grund - Dämpfe eingebrachter Verdünnung.

Weitere kleine Hilfeleistungen beenden den Monat.

Zwei Brandmeldeanlagen melden fehl.