Im Verlauf des März 2003 rückt die Chamer Feuerwehr 13 Mal aus: 2 Brandeinsätze, 9 Technische Hilfen, 2 Fehlalarme.
Einsatzzahl: jahreszeitlich unterdurchschnittlich

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person werden der Chamer und Rodinger Rüstzug sowie weitere Feuerwehren eines Nachbargemeindebereichs gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte am Unfallort ist der Fahrer bereits befreit, verstirbt jedoch kurze Zeit später an der Unfallstelle. Es bleibt der Feuerwehr die Aufgabe zum Ausleuchten der Unfallstelle für den Gutachter. Nach Stunden rücken die Kräfte wieder ein. Zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die B20 fährt der Rüstzug; wird hier aber auch nur bei der Verkehrsabsicherung tätig.

Ein paar kleinere technische Hilfen, zwei Kleinbrände einer Rasenfläche und einer Mülltonne sowie zwei Fehlalarme schließen das Monat ab.