20.05.2005, 10:43 Unbekannter Stoff in Waldstück bei Geigen

Zum dritten Mal innerhalb weniger Monate wurde die Chamer Feuerwehr zu illegal entsorgten Fässern  - diesmal in einem Waldstück bei Geigen - alarmiert.
Unbekannte hatten zwei  200-Liter Fässer über eine Böschung in ein Waldstück gekippt. Die Aufschrift auf den Fässern deutete auf ein organisches Peroxyd mit der UN-Nr. 3103 hin.
Es rückten vorerst der GW Mess und der GW-N aus.
Eine vor Ort unter Atemschutz vorgenommene Messung mit Indikatorpapierchen, Ölteststreifen und dem PID ergab eine brennbare Flüssigkeit mit pH-Wert neutral und Benzolanteilen. Das Vorhandensein organischen Peroxyds konnte widerlegt werden.
Der anwesende Gefahrgutüberwachungstrupp der Polizei stellte die Menge mit knapp 290 kg fest.
In Absprache mit Polizei und Umweltbehörde wurde der Stoff durch die Feuerwehr in ein Zwischenlager beim THW verbracht.
Nach einer Stunde rückten die Kräfte ein.