08.11.2005, 10:12 Uhr Kellerbrand Katzbach Hangweg - Fotos

Kellerbrand KatzbachZum ursprünglich gemeldeten Wohnhausbrand rücken nach alarmierter Stufe 2 die Stadtteilfeuerwehren Katzbach und Katzberg sowie gemäß Alarm- und Ausrückeanordnung (AAO) der erweiterte Löschzug mit ELW, TLF 16-25, DLK 23-12, LF 16-12 und der GW-Mess aus.

Vor Ort zeigt sich ein Kellerbrand geringeren Ausmaßes. Erschwerend kommt  jedoch hinzu, daß der Keller voller undefinierbarer Gerätschaften ist und aufgrund der Umstände des Schadensfalles - die Polizei nimmt danach im Laufe des Tages einen Mann in Gewahrsam -  nicht klar wird, was die Brandursache war.
Während der Rettungsdienst einen Verletzten in das Krankenhaus bringt, geht - aufgrund von Äußerungen von Anwohnern - die Feuerwehr unter Pressluftatmern mit Wärmebildkamera sehr vorsichtig vor, findet aber nichts Außergewöhnliches.
Messungen mit Ex-Ox-Messgerät sowie gezielte Suche mit PID bringen auch keinerlei weiterführende Hinweise.
Der Brand ist schnell gelöscht, das Kellerabteil bald entraucht, die Feuerwehr rückt nach 45 Minuten ab.