15.05.2006, 00:28 Uhr Brand Elektroverteilung Industriebetrieb Cham - Fotos

Brand Elektroverteilung IndustriebetriebNach Auslösung der Brandmeldeanlage in einem Lebensmittelbetrieb in Cham wird Alarmstufe 1 ausgelöst. Es rückt daraufhin der Löschzug mit TLF 16/25, DLK 23-12, LF 16/12 aus.
Der unter Atemschutz vorgehende erste Trupp findet im Keller eine Elektroverteilung, in der ein Kondensator geborsten und in Brand geraten ist. Der Raum und der angrenzende Gang sind verraucht. Infrarotmessgerät und Wärmebildkamera zeigen hohe Temperaturwerte, weisen aber auch aus, daß der Brand auf einen Verteilerschrank begrenzt ist. Der Brand wird mit einem CO2-Löscher schnell gelöscht. Der Rauch wird zuerst über den Überdrucklüfter der DLK 23-12, später zusätzlich über den elektrisch betriebenen Überdrucklüfter des RW2, der nachgefordert wird, aus dem Gebäude geblasen.
Die Produktion bleibt völlig unberührt.
Die Kräfte rücken nach 45 Minuten ein.