15.06.2006, 22:54 Uhr Ladungsverlust Cham-Süd Kreisverkehr - Fotos

Ladungsverlust Cham-Süd KreisverkehrBeim Befahren des Kreisverkehrs am Knoten Cham-Süd machte sich ein großer Teil der Ladung eines Sattelzuges einer Spedition in Gestalt von ca. 600 Kisten Bier selbständig, durchbrach die Ladebordwand und stürzte auf die Straße. Weitere Ladungsreste verrutschten ebenfalls - der Sattelzug geriet in Schräglage. Nach Auslösung der Kleinalarmschleife Nacht IV rückten der ELW, VRW, LF 16/12 aus. Nach Sachlage ließ der Einsatzleiter die komplette Feuerwehr nachalarmieren - es rückten nach das TLF16/25, TLF 24/50, RW2 GW-Licht -  ferner die Stadtteilfeuerwehren Altenmarkt und Chammünster sowie das THW Cham. Der aus Nürnberg von der WM-Sicherheitswache zurückkehrende GW-Mess meldete sich ebenfalls einsatzklar, wurde aber zur Wache zurückbeordert.

Ladungsverlust Cham-Süd KreisverkehrNach Aufbau einer Verkehrsabsicherung und Ausleuchtung mit Hilfe mehrerer Lichtmasten wurde begonnen, die Kästen auf LKW und Anhänger des THW zu verladen, weitere Kräfte begannen mit der Umschichtung der Restladung.