01.06.2007, 15:39 Brand einer Erntemaschine Cham-Altenmarkt - Fotos

Brand Erntemaschine Cham-Altenmarkt"Brand eines Mähdreschers, vermutlich in einem Feld" mit diesem Stichwort werden die Chamer Feuerwehr und die Stadtteilfeuerwehr Altenmarkt alarmiert. Darauf rücken KdoW, TLF 16- 25, TLF 24/50 sowie LF8 und TSF der Stadtteilfeuerwehr aus. Am Einsatzort stellt sich heraus, dass es sich um einen selbstfahrenden 400 PS starken Häcksler handelt, der während der Fahrt auf einer Siedlungsstraße in Brand geraten ist. Dank  massivem Feuerlöschereinsatz ist offenes Feuer bereits nicht mehr sichtbar, mit dem S-Schlauch werden Glutnester abgelöscht, die Maschine von Grasresten ausgeräumt. Dabei zeigt sich, daß ein Behälter mit Hydrauliköl geplatzt ist, Öl läuft aus, der Kühler des Arbeitsgeräts ist gerissen, die Maschine ist stromlos und mangels Funktion der Hydraulik nicht mehr lenkbar. Die Straße wird abgesperrt, der Einsatzleiter lässt den GW-N nachrücken, große Mengen Bindemittel werden aufgebracht. Als Weiteres kommen ein Radlader und ein Tieflader ebenfalls vor Ort. Außerdem wird der ELW an den Einstz beordert.
Mit Hilfe des Radladers wird die 3,3 Meter breite Maschine auf den Tieflader geschoben und verzurrt. In langsamer Fahrt mit dem ELW als Sicherungsfahrzeug voraus und dem GW-N hinterher bewegt sich der Transport in Richtung Werkstatt. Die Feuerwehr Altenmarkt reinigt die Straße. Die letzten Kräfte rücken nach zwei Stunden ein.