21.03.2009, 15:39  PKW gegen Güllefass Tasching - Fotos

PKW gegen Güllefass TaschingBeim Überholversuch wird ein PKW von einem gleichzeitig abbiegenden landwirtschaftlichen Gespann (Traktor und Güllefass) auf Höhe Sandhölzl erfasst. Der Gülleausbringstutzen bohrt sich in das Fahrzeug, der PKW stellt sich auf, wird mitgeschleift. Die Fahrerin ist eingeklemmt.
Nach Alarmierung rücken neben den Stadtteilfeuerwehren Vilzing und Gutmaning von der Wache Cham der KdoW, VRW, LF 16/12, RW-K, TLF 16/25, GW-N aus. Der PKW wird mit dem Unterbaumaterial des LF 16/12 stabilisiert, hinzu PKW gegen Güllefass Taschingkommt das PKW-Abstützsystem des RW-K. Die Befreiung der Fahrerin beginnt. Nach Einbringung  einer Schaufeltrage kann sie schliesslich aus dem Fahrzeug gerettet werden.Der Rettungsdienst übernimmt ihre weitere Versorgung.
Anschliessend werden PKW und Güllefass - es ist mit 6.000 Liter befüllt - voneinander getrennt. Mit Hilfe des Ladekrans des RW-K wird der Güllewagen angehoben, mit weiterer Hilfe von Büffelhebern wird der Anhänger schrittweise weiter nach oben bewegt. Es gelingt damit, die Verkeilung zu lösen, ohne dass Gülle frei wird. Der PKW kippt zurück und steht wieder auf allen Rädern. Nach weiterem Anheben des Gülletransporters ist der PKW frei. Das Gespann fährt aus eigener Kraft weiter.
Die Kräfte verlassen nach 1 1/4 Stunden die Einsatzstelle.