27.06.2009  15:57 Uhr; Boote im Regen gekentert

Mehrere Kanus kentern im  Regen Höhe der Frühlingsstraße in Cham, 10 Personen treiben hilflos in der starken Strömung. Die ILS alarmiert neben der örtlichen Wasserrettung auch den Rüstzug der Chamer Feuerwehr mit Boot. Von der Wache Rücken ELW 1, RW2-Kran sowie TLF 24/50 mit RTB 1 aus. Der Zugang zum Fluß Regen ist an dieser Stelle nur über einen Industriebetrieb möglich, um Zugang zu erhalten, wird die Brandmeldeanlage ausgelöst und die Zufahrtstore für die Einsatzfahrzeuge geöffnet, alle Personen können sich aus eigenen Kräften ca. 500m weiter samt Booten an Land retten, sie werden vom Rettungsdienst betreut. Im Anschluß wird die BMA zurückgestellt, die Kräfte rücken nach 30 Minuten wieder an der Wache ein.