10.10.2009, 13.20 Kaminbrand Windischbergerdorf - Fotos

Kaminbrand Windischbergerdorf In einem zweigeschossigen Wohnhaus beginnt der Kamin zu brennen. Nach Alarmierung durch die ILS rücken die Stadtteilfeuerwehr Windischbergerdorf und von der Wache Cham KdoW, TLF 16/25, DLK 23-12, LF 16/12, TLF 24/50 aus. Gemeinsam mit einem Kaminkehrer nehmen Kräfte das Kaminkehrerwerkzeug über Dach vor. Es zeigt sich, dass die Verkokung im Kamin beginnt, den Querschnitt des Kamins zu verringern - die Gefahr der Schliessung droht. Rauch beginnt schnell aus einem Kamintürchen zu quellen. Während in beiden Stockwerken laufend Temperaturmessungen mit Wäremebildkamera und Infrarotthermometer vorgenommen werden, wird mit einem Überdrucklüfter der Rauch aus dem Haus geblasen. Ein Trupp über Dach arbeitet gemeinsam mit dem Kaminkehrer, ein weiterer Trupp bringt die Rußteile, die am Kaminfuß ankommen, ins Freie. Anfangs wird das Kaminwerkzeug teilweise glühend zurückgezogen und hinterlässt an den Handschuhen dauerhafte Spuren. Ein zweiter Kaminkehrer mit weiterem Werkzeug wird hinzugeholt. Die Massnahmen greifen, bei Fortschreiten der Arbeiten sinkt die Temperatur rasch. Die Kräfte rücken nach über zwei Stunden ein.