12.09.2010, 22.03 Brandmeldereingang - Säureunfall Cham - Fotos

2 Nach Meldereingang bei einem Lebensmittelbetrieb alarmiert die ILS die Chamer Feuerwehr. KdoW, ELW, TLF 16/25, DLK 23-12, LF 16/12 rücken aus. Vor Ort wird festgestellt, dass zwei Rauchmelder, die in unterschiedlichen Gebäuden sind, ausgelöst haben. Kräfte des Betriebs teilen mit, dass aus einer Leitung - Rohrschelle gerissen - ein salpetersäurehaltiges Mittel ausgetreten sei. Dabei entstand offensichtlich eine Wolke, die zuerst in einem und dann nach Durchtritt durch einen Versorgungsschacht im anderen Gebäude die Rauchmelder auslöste. Kräfte des Betriebs hatten bereits begonnen, die Räume zu belüften und mit Wassernebel zu verdünnen. Der Einsatzleiter forderte daraufhin den GW-Mess nach. Messungen ergaben Werte weit unterhalb des ETW bzw. des MAK.
Der alarmierte Rettungsdienst beförderte zwei Betriebsangehörige in das Krankenhaus Cham. Die Feuerwhr rückte nach eineer Stunde ein.