13.07.2011, 08.21 Verkehrsunfall - Person eingeklemmt bei Knöbling - Fotos

3 Zwei PKWs prallen auf einer Kreisstraße seitlich aufeinander. Die ILS alarmiert neben der zuständigen Ortsfeuerwehr u.a. die Chamer Feuerwehr. KdoW, VRW, LF 16/12, RW-K, TLF 16/25 rücken aus. An der Einsatzstelle ist eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt, drei Personen verletzt. Der Zugang zum Verletzten gestaltet sich - da die Fahrzeuge seitlich aneinander stehen - schwierig. Es wird ein Zugang zum Verletzten geschaffen, in Folge das Dach abgenommen. Nachdem der Verletzte stabil ist, wird nach Stabilisierung seines PKW die Befreiung fortgesetzt. Dazu wird die Fahrertür herausgespreizt. Befreiung des Patienten ist nun möglich. Ein Rettungshubschrauber fliegt an, die Staatsanwaltschaft entsendet einen Gutachter zur Einsatzstelle. Der PKW-Fahrer verstirbt kurz vor dem Abtransport. Die meisten Kräfte rücken nach 1 1/4 Stunden ab. Die Polizei gibt die Unfallstelle nach fünf Stunden frei.