01.09.2011 18:02 Wohnungsbrand Cham-West - Fotos

3 Die ILS Regensburg alarmiert die Chamer Feuerwehr und die Stadtteilfeuerwehr Katzberg zum Brand in einer Wohnanlage mit dem Stichwort "Wohnungsbrand, mehrere Personen in Gefahr".
ELW, TLF 16/25, DLK 23-12, LF 16/12, TLF 24/50 rücken aus. Auf der Anfahrt wird bereits Rauch über dem Haus - über  Balkon aus einer Wohnung im 2.OG kommend - wahrgenommen. Die Einsatzleitung entschliesst sich, die Bewohner zu evakuieren, soweit das Haus nicht ohnhin bereits verlassen wurde. Ein Trupp unter PA geht mit einem C-Schlauch über das Treppenhaus in das 2. OG vor, ein zweiter steigt über die DLK 23-12 über den Balkon in die Wohnung ein: Bereits zu diesem Zeitpunkt ist die Wohnungstür von innen teilweise durchgebrannt, die Balkontür geborsten und nach innen gefallen, die Fenster gebrochen.1  Der Putz ist teilweise abgeplatzt, die Kräfte finden offenes Feuer vor. Ein Überdrucklüfter geht vor das Haus in Stellung und entraucht das Haus. Der vorgetragene Löschangriff zeigt Erfolg - ein Durchbrennen der Decke und auf Übergreifen des Feuers auf das Dach kann verhindert werden. Auch nach Löschen des Brandes werden über einen längeren  hohe Temperaturen gemessen, die Decke mit der Motorsäge geöffnet. Der Dachboden wird parallel dazu mit einer weiteren Wärmebildkamera begangen.
Der Verdacht, dass Personen in der Wohnung seien, bestätigt sich nach intensiver Suche nicht.
Der Rettungsdienst betreut mehrere Personen, die Feuerwehr begeht mit der Polizei neun Wohnungen. Drei Wohnungen sind vorübergenhend wegen Rauch nicht bewohnbar - den Bewohnern wird vom Betreten abgeraten.
Die Kräfte rücken nach 2 1/2 Stunden ein.