14.02.2012, 20:19 Brand Wohnhaus Altenmarkt - Fotos

1Nach Eingang einer Meldung, dass Rauch aus dem Dachstuhl eines Hauses dringt, alarmiert die ILS neben der zuständigen Feuerwehr Altenmarkt und weiteren Stadtteilfeuerwehren die Chamer Feuerwehr. ELW, TLF 16/25, LF 16/12 rücken aus. Es wird ein alleinstehendes eingeschossiges Wohnhaus vorgefunden - die DLK 23-12 verbleibt vorerst in Wachbereitschaft. Das Haus ist verschlossen, Rauch dringt aus dem Dachstuhl, die Fenster sind fühlbar erwärmt. Mit dem Türöffnungssatz des ELW wird die Haustür geöffnet, mehrere Trupps unter PA dringen mit Wärmebildkamera und Wasser am Strahlrohr in das Haus. Ein Überdrucklüfter geht vor dem Haus in Stellung. Der Brandraum wird gefunden, der Brand abgelöscht, das Haus und die angebaute Scheune systematisch durchsucht. Danach herrscht Sicherheit, dass keine Personen im Haus sind. Die Decke des Brandraums wird - mit Aufzeichnungen der Wärmebildkamera begleitet und überwacht - gekühlt bis auf unter 40 °C.  Die Feuerwehr Altenmarkt bleibt vor Ort.
Die Kräfte rücken nach einer Stunde ein.