28.07.2012 17:25 Uhr, Kleintierrettung in Cham - Foto

1 Ein besorgter Passant verständigt telefonisch die Chamer Feuerwehr. Ein Vogel habe sich - bereits über einen längeren Zeitraum - unter einer Dachrinne verhängt und könne sich offensichtlich eigenständig nicht mehr befreien.
ELW fährt zur Erkundung an: Ein Mauersegler hat sich beim Nestbau auf Höhe 2. OG verhängt, eine "Rettung" ist nur mit DLK möglich. Nach Rücksprache mit dem Hausbesitzer fährt DLK 23-12 an, befreit den Mauersegler aus seiner misslichen Lage und übergibt es dem Hausbesitzer, welcher sich um die weitere Versorgung kümmert.
Die Kräfte rücken nach 45 Minuten wieder an der Wache ein.