05.10.2012  08:53 Uhr; Diesel aus LKW B20 - Fotos

2Ein Sattelauflieger einer Baufirma wird im Chamer Stadtteil Katzberg mit Teer und Bitumen beladen, bei der Ausfahrt aus der Baustelle wird der Dieseltank mit 300 Liter auf der linken Seite aufgerissen. Der Fahrer bemerkt davon nichts und setzt seine Fahrt von Katzberg auf die B22 bei Willmering und weiter über die Stadtumgehung B22/B85/B20 in Richrtung Straubing fort. Auf dem Parkplatz Höfen an der B20 bleibt der Fahrer stehen und bemerkt den massiven Dieselaustritt. Nach einem Notruf werden die Feuerwehren Traitsching und Altenmarkt sowie der VSA der Chamer Feuerwehr alarmiert. Auf der Anfahrt wird bereits für die Chamer Feuerwehr die Hauptschleife nachalarmiert, da der Tank abgedichtet bzw. umgepumpt werden muß. Von der Feuerwache Cham rücken ELW 1, RW-K, GW-N und GW-D mit VSA aus. An der Einsatzstelle wird durch die Ortsfeuerwehren bereits Diesel mittels Auffangwannen aufgenommen, die Wannen werden in Kunststofffässer des GW-N umgefüllt. Parallel wird mit Hilfe von Dichtmasse der Tank verschlossen und weiteres Auslaufen verhindert. Der Bereich auf dem Parkplatz sowie zum Kreisverkehr Cham Süd wird nach Rücksprache mit der Straßenmeisterei mit Bindemittel abgestreut. Zur Aufnahme des Bindemittels wird das THW Cham mit dem Kehrbesen nachgefordert. Die Beschilderung der gesamten Strecke erfolgt über die Straßenmeisterei, durch selbige wird eine Fachfirma mit der Reinigung der gesamten Stadtumgehung beauftragt. Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Straßenmeisterei und das THW rücken die Kräfte nach 2 Stunden an der Wache ein.