28.10.2012, 22.52 Gasaustritt Industriebetrieb Furth im Wald
Nach Auslösung der BMA in einem Indusstriebetrieb in Furth im Wald alarmiert die ILS die dortige Feuerwehr. Mitarbeiter des Betriebes und die Feuerwehr nehmen einen stechenden Geruch wahr. Die offenbar auslösende Anlage wird ausgeschaltet. Der Einsatzleiter lässt den GW-Mess der Chamer Feuerwehr nachalarmieren.
KdoW und GW-Mess rücken aus.
Vor Ort wird mit der gesamten Messtechnik des GW-Mess (CMS-Check, Altair4, PID, IMS) gemessen - ohne Feststellung. Die Anlage wird darauf wieder hochgefahren. Nach einiger Zeit werden im Umfeld CO- und CO2-Werte deutlich oberhalb des Arbeeitsplatzgrenzwerts gemessen. Eine Erklärung dafür findet sich nicht. Der eingetroffene Werksleiter des Unternehmens lässt daraufhin die Fertigungsanlage abschalten.
Die Chamer Kräfte rücken nach fast 1 1/2 Stunden ein.