12.04.2013, 13.55 Brand Kamin in Industrieanlage Cham-Altenmarkt  - Fotos

1 In einer Anlage eines metallverarbeitenden Betriebs bricht ein Feuer aus. ILS alarmiert mehrere Stadtteilfeuerwehren und die Chamer Feuerwehr. KdoW, ELW, TLF 24/50 mit P-250, DLK 23-12 rücken aus. Die allseits zugängliche geschlossene Anlage wird gekühlt, die Energiezufuhr gestoppt. DLK 23-12 fährt einen Trupp mit Wärmebildkamera auf das Dach - der Kamin brennt kontrolliert aus. Nach Aufbau einer Wasserversorgung öffnen Trupps unter PA die Anlage selbst und löschen das Feuer. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wird sie entraucht. Mit einem Gabelstapler wird das Brandgut aus der Anlage gehoben, Reste abgelöscht, mit einer weiteren Wärmebildkamera kontrolliert. Es wird ersichtlich, dass die daneben stehende Fertigungshalle ebenfalls verraucht ist. Der Einsatzleiter fordert den GW-Mess nach. Ein Trupp unter PA geht mit zwei Messgeräten zur Schadstoffmessung in die Halle vor. Mit Überdrucklüfter wird parallel dazu entraucht. Nach Unterschreitung des AGW wird die Halle dem Betreiber übergeben.
Die Kräfte rücken nach einer Stunde ab.