21.02.2015 03:56 Uhr; BMA Hotel Cham

Gäste eines Hotels in der Chamer Innenstadt teilen der ILS Regensburg über Notruf einen akustischen Alarm im Gebäude mit, es wird vermutet das es sich um eine Brandmeldeanlage handelt. Der Löschzug der Chamer Feuerwehr wird alarmiert, ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12 und LF 16/12 fahren das Objekt an. Vor Ort stehen einige Gäste bereits vor dem Objekt und ermöglichen der Feuerwehr den Zugang. Da es sich um eine private BMA ohne Aufschaltung zu einer ständig besetzten Stelle handelt, ist weder ein Feuerwehrschlüsseldepot noch ein Anzeige- oder Feuerwehrbedienfeld vorhanden. Das Gebäude wird soweit zugänglich begangen, keine Feststellungen. Nach zahlreichen Telefonanrufen kann die Feuerwehr einen Verantwortlichen erreichen, dieser kommt zur Einsatzstelle, die BMA wird an der Zentrale zurückgestellt, das Gebäude dem Betreiber übergeben. Die letzten Kräfte rücken nach 45 Minuten an der Wache ein.