16.06.2015 11:38 Uhr; VU B20 Weiding PKW gegen LKW -Fotos-

MIt der Alarmmeldung "LKW brennt, Person in Gefahr, B20 Abfahrt Weiding" wird neben den Feuerwehren der Umgebung auch die Chamer Wehr alarmiert. VRW, TLF 16/25, TLF 24/50 mit VSA rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei der ILS Regensburg gehen weitere Notrufe ein, die Einsatzstelle liegt jetzt zwischen den Anschlußstellen Weiding und Arnschwang. Daraufhin werden die Feuerwehren Arnschwang, Ränkam und Furth im Wald alarmiert. Erst eintreffende Kräfte melden den Zusammenstoß eines PKW mit Sattelzug, im PKW noch eine Person, schwer eingeklemmt, das Fahrzeug ist im Vollbrand. Der LKW Fahrer ist befreit und wird vom Rettungsdienst versorgt. Die Anschlußstelle Weiding ist bereits durch örtliche Feuerwehren komplett gesperrt, TLF 24/50 wird daher zur Sicherstellung des Löschwassers zur Einsatzstelle beordert. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitung soll der Kraftstofftank der Zugmaschine in einen IBC Behälter umgepumpt werden. RW-2-Kran und GW-Logistik-2-Kran werden nachgefordert und der Tank abgepumpt. Die Chamer Kräfte rücken nach 2,5 Stunden wieder an der Wache ein.