06.12.2015 04:00 Uhr; Vogelgrippe LK Cham -Fotos-

 

Nach Routinekontrollen in einem Geflügelmastbetrieb in einem Rodinger Ortsteil besteht der Verdacht, dass etliche Tiere mit einem Vogelgrippevirus infiziert sind. Die Behörden beschließen daraufhin die Tötung des gesamten Geflügelbestandes, etwa 12.900 Gänse, Enten, Puten und Hühner. Der ABC-Zug der Feuerwehr Cham sowie weitere Kräfte von THW und BRK werden neben der UG-ÖEL und weiteren Ortsfeuerwehren zur Amtshilfe in den Rodinger Stadtteil beordert.

Am Sonntag rücken deshalb in den frühen Morgenstunden von der Feuerwache Cham der GW-Mess, der Dekon-P sowie das WLF mit AB-Dekon aus, um vor Ort die Absperrung des Einsatzortes und den Aufbau und Betrieb der Personendekontamination zu übernehmen. Hierbei wird der Chamer ABC-Zug durch zahlreiches Personal der Arbeitsgemeinschaft Gefahrgut Umweltschutz des Feuerwehrinspektionsbereich Bad Kötzting – Kameraden aus den Feuerwehren Arrach, Blaibach, Miltach und Lam - sowie durch Kräfte der Feuerwehr Furth im Wald ergänzt. Diese Form der Zusammenarbeit hat sich sowohl bei vergangenen Übungen und Einsätzen, wie auch im aktuellen Einsatz hervorragend bewährt.

Vor Ort übernimmt eine Spezial-Firma die Keulung der Tiere. Personen, welche den Geflügelhof betreten wollen, müssen gesonderte Schutzkleidung tragen und bevor sie diesen wieder verlassen können, zuerst von den eingesetzten ABC-Kräften dekontaminiert werden, um eine mögliche Verschleppung und Ausbreitung des Virus zu vermeiden.

Die Tierkadaver werden anschließend durch ein gesondertes Unternehmen zu einer Tierkörperbeseitigungsanstalt transportiert. Das WLF der Feuerwehr Cham unterstützt, indem es Abrollcontainer auf den Hof verbringt und dort umsetzt.

Um die vor Ort eingesetzten Fahrzeuge dekontaminieren zu können, errichtet das THW eine Dekon-Schleuse für Fahrzeuge, welche im Anschluss von Kräften des ABC-Zuges und des BRK betrieben wird. Zahlreiche Fahrzeuge und Personen müssen somit während des Einsatzes, der sich bis in die frühen Abendstunden des folgenden Montag erstrecken wird, dekontaminiert werden. Insgesamt sind die Chamer Kräfte mehr als 30 Stunden im ABC-Einsatz.

 

         2015.12.06 Vogelgrippe LK Cham         2015.12.06 Vogelgrippe LK Cham         2015.12.06 Vogelgrippe LK Cham