25.12.2015 17:49 Uhr; Kleinbrand Industriebetrieb Janahof

Nach Eingang eines abgelaufenen Brandmelders alarmiert die ILS Regensburg den Chamer Löschzug in den Stadtteil Janahof. KdoW, ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12 und LF 16/12 rücken aus. Bei der Erkundung in einem Technikraum im Keller ist deutlich Brandgeruch feststellbar, Angriffstrupp rüstet sich mit PA und Wärmebildkamera aus und beginnt im Kellerraum mit der Suche nach der Ursache. Im Raum befinden sich zwei Lüftungsanlagen für das Gebäude, an einer Anlage ist die Brandschutzklappe gefallen. Kontrolle mit einer weiteren WBK über die Drehleiter an der Luftansaugung auf dem Gebäude ist ohne Befund, ebenso an den Lüftungsöffnungen in den Kellerschächten. Inzwischen trifft je ein Mitarbeiter des Betriebes und der Betriebsfeuerwehr ein und unterstützen beim Öffnen der Lüftungsanlagen und diverses Schaltschränke im Technikraum. Parallel wird das gesamte Betriebsgebäude durch mehrere Trupp abgesucht, keine Feststellung. Nachdem die Schutzkappe der elektronischen Steuerung eines von zwei Warmwasserboilern demontiert wird ist die Ursache gefunden, eine Steuerung ist komplett verschmort. Der Boiler wird durch den Betreiber vom Netz genommen, die Einsatzstelle übergeben. Die Kräfte rücken nach  über einer Stunde wieder an der Wache ein.