08.01.2016 17:27 Uhr; Verkehrsunfall B20 Trebersdorf -Fotos-

Ein PKW kommt auf der B20 bei Trebersdorf in Fahrtrichtung Cham erst links von der Fahrbahn ab, steuert gegen, überquert daraufhin die Fahrbahn und bleibt in einer Wiese rechts neben der Fahrbahn stehen. Ersthelfer melden der Fahrer ist nicht ansprechbar, ein Zugang zum Fahrzeuginneren nicht möglich, die Türe geht nicht auf. Die ILS Regensburg alarmiert neben den Feuerwehren Satteilpeilnstein und Sattelbogen auch den Chamer Rüstzug nach "eingeklemmter Person". Von der Wache rücken ELW 1, VRW, LF 16/12, RW-2-Kran, TLF 24/50 mit VSA und TLF 16/25 aus. Weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei EIntreffen ist der Fahrer nicht eingeklemmt, ein Zugang zum Patienten inzwischen hergestellt. Am PKW wird der Brandschutz sichergestellt, die Batterie abgeklemmt und für den im Anflug befindlichen ITH aus Regensburg ein Landeplatz ausgeleuchtet. Die B20 wird in diesem Teilbereich halbseitig gesperrt, der Verkehr teilweise umgeleitet. Da es sich bei dem Unfallfahzeug um einen PKW mit Gasantrieb handelt, werden sowohl im als auch neben dem Fahrzeug Messungen auf austretendes Gas durchgeführt, negativ. Die Chamer Fahrzeuge rücken nach 40 Minuten wieder von der Einsatzstelle ab.

        VU B20 Trebersdorf            VU B20 Trebersdorf           VU B20 Trebersdorf