11.06.2016 23:01 Uhr; Fahrbahnverunreinigung Knoten Cham Süd -Fotos-

Das THW Cham wird mit Kehrbesen zu einer Fahrbahnverunreinigung an den Knoten Cham Süd alarmiert. Bei Eintreffen stellt sich die Verunreinigung als Molke heraus, der Kehrbesen ist nicht für die Aufnahme von Flüssigkeiten geeignet. Die Feuerwehr der Stadt Cham wird mit Kleinalarmschleife Nacht 1 und VSA Nacht alarmiert. In Absprache mit der Polizei wird der Straßenabschnitt Abfahrt B85 in Richtung Straubing bis zum Kreisverkehr Knoten Süd aus Richtung Straubing gesperrt, der Verkehr über das THW auf die B85, die Fahrzeuge in Richtung Straubing werden über den VSA an der Einsatzstelle vorbei geleitet. Erste Reinigungsversuche mittels Strahlrohr und Löschwasser aus dem Tank schlagen fehl, auf Grund des Straßengefälles würde die Verunreinigung auf weitere Straßenflächen verteilt werden. WLF-Kran mit AB-Umweltschutz wird angefordert, hier kommt die fest verbaute Hochdruckreinigungsanlage zum Einsatz, dadurch kann die Fahrbahn mit wenig Wasser, aber hoher Effizienz gereinigt werden, die Ausleuchtung der Einsatzstelle erfolgt über Lichtmast LF 16/12 und AB-Umweltschutz. Die Molkespur zieht sich auf der ST2146 weiter bis zum "Rehbühl", hier wird die örtlich zuständige Ortswehr Altenmarkt zur Unterstützung nachgefordert. Im Einsatz ELW 1, TLF 16/25, TLF 24/50 mit VSA, LF 16/12 und WLF-Kran mit AB-Umweltschutz. Der Einsatz endet nach 1,5 Stunden.