01.01.2017 um 00:13 Uhr; Rauchentwicklung Industriebetrieb Michelsdorf

Zusammen mit der Stadtteilfeuerwehr Altenmarkt wird der Chamer Löschzug bereits 13 Minuten im neuen Jahr zu einem abgelaufenen Brandmelder in einen Industriebetrieb nach Michelsdorf alarmiert. KdoW, ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12 und LF 16/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei der Erkundung zeigt sich ein ausgelöster linearer Melder in einer 5000m2 großen Lagerhalle, eine Rauchentwicklung im Deckenbereich ist deutlich wahrnehmbar. Mit drei Wärmebildkameras und einem Fernthermometer wird die Halle kontrolliert. Durch die Kälte ist die Heizung seit Tagen permanent in Betrieb und hat stetig 200-300°C. Hierbei kam es zu einer Rauch- und Geruchsentwicklung, die Ursache hierfür ist unbekannt. Der Rauch verflüchtigt sich relativ schnell, das Gebäude wird dem Betreiber übergeben, die Kräfte rücken nach 1 Stunde wieder an der Wache ein.