03.03.2017 um 14:34 Uhr; Verkehrsunfall B20/B85 mit Mofafahrer

Auf der Kraftfahrstraße B20/B85 vom Knoten Süd in Richtung Knoten Mitte fährt ein Mofafahrer auf der mehrspurigen Bundesstraße. Als ein Sattelzug das Mofa überholt kommt es zum Sturz des Fahrers, dieser zieht sich schwerste Verletzungen zu. Die Fahrbahn ist komplett blockiert. Der Rüstzug der Chamer Feuerwehr wird alarmiert. ELW 1, LF 16/12, RW-2-Kran, TLF 16/25 und TLF 24/50 mit VSA rücken aus. Der Einsatzleiter lässt zur Unterstützung die Feuerwehren Altenmarkt und Chammünster sowie das THW Cham mit weiterem VSA nachfordern. Die B85 wird ab dem Knoten Cham Süd in Fahrtrichtung Weiden gesperrt und der Verkehr abgeleitet, ebenso wird die Auffahrt auf die B20/B85 in Richtung Weiden am Kreisverkehr Cham Süd unterbunden. Am Knoten Cham Mitte wird der Verkehr ebenfalls bereits auf der B22 abgeleitet und eine Auffahrt auf die Fahrbahn in Richtung Roding verhindert. An der Einfahrt vom Gewerbegebiet Chammünster auf die B20/B85 erstellt die Feuerwehr ebenfalls eine Straßensperre. An der Unfallstelle geht Christoph 15 aus Straubing zur Landung und nimmt den Patienten auf. Die Staatsanwaltschaft ordnet das Hinzuziehen eines Gutachters an. Im Anschluss an die Unfallaufnahme wird die Fahrbahn gereinigt. Die Straße bleibt bis 18:30 Uhr für den Verkehr komplett gesperrt.