27.04.2017 um 17:30 Uhr; VU B20 Höhe Chammünster

Auf der B20 zwischen den Anschlußstellen Chameregg und Knoten Cham Mitte kommt es zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt 3 beteiligten Fahrzeugen und mehreren Verletzten Personen. Die B20 ist in diesem Bereich nicht mehr passierbar. Zur Verkehrsabsicherung wird primär die Feuerwehr Chammünster sowie die Kleinalarmschleife VSA Tag der Chamer Wehr alarmiert. TLF 24/50 mit VSA fährt die Einsatzstelle an. Die Einsatzleitung vor Ort entscheidet das eine weiträumige Umleitung, auch wegen der Landung eines Rettungshubschraubers an der Einsatzstelle erforderlich ist. Es werden die Wehren Kothmaißling und Chameregg sowie die Kleinalarmschleife Tag 1 der Chamer Feuerwehr nachgefordert. Daraufhin rücken ELW 1 und VRW zur Unterstützung an den Knoten Cham Mitte aus. Der Verkehr auf der B20 von Furth im Wald wird bereits ab Anschlußstelle Kothmaißling abgeleitet, von Viechtach in Richtung Cham auf der B85 ab Chameregg über Chammünster und am Knoten Cham Mitte der Verkehr Richtung Furth im Wald über Knoten Cham Ost und die alte B20 weiter nach Furth im Wald. Richtung B85 Viechtach wird der Verkehr durch Chammünster geführt. Nach der Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle wird die Fahrbahn gegen 18:45 Uhr wieder frei gegeben und die Kräfte rücken an der Wache ein.