18.01.2018 um 17:00 Uhr; BMA Einkaufszentrum Rodinger Straße

In einem Einkaufszentrum in der Rodinger Straße läuft die BMA auf, die Erkundung zeigt mehrere ausgelöste automatische Melder in einem Geschäft. Bei Bauarbeiten wurden sämtliche Rauchmelder im Verkaufsraum mit Staubschutzkappen versehen, beim Abziehen dieser Kappen durch die bauausführende Firma, bildete sich allem Anschein nach ein Unterdruck durch welchen der Staub auf den Kappen in den Rauchmelder gezogen wurde. Nachdem von allen Meldern die Staubschutzkappen entfernt wurden stellt die Feuerwehr die Anlage zurück. Die Kräfte rücken nach 40 Minuten an der Wache ein. Im Einsatz ELW 1, TLF 16/25 und LF 16/12.

18.01.2018 um 09:21 Uhr; BMA Förderzentrum

In einem Chamer Förderzentrum läuft die BMA auf, von der Wache rücken ELW 1, TLF 16/25 und LF 16/12 aus. Vor Ort zeigt sich bei der Erkudung ein Fehlalarm an einam automatischen Melder bedingt durch Schleifarbeiten an einer Rigipswand. Die Anlage wird zurückgestellt, die Kräfte rücken nach 15 Minuten wieder an der Wache ein.

05.01.2018 um 18:22 Uhr; Rauchentwicklung im Gebäude

Neben den Feuerwehren der Umgebung, wird auch der Chamer Löschzug zu einer Rauchentwicklung im Gebäude nach Sattelpeilnstein in der Gemeinde Traitsching alarmiert, eine gehbehinderte Person soll sich noch im Gebäude befinden. ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12 und LF 16/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Noch auf der Anfahrt werden die Kräfte abbestellt, kein Einsatz mehr erforderlich, die Fahrzeuge wenden und fahren zurück zur Wache.

07.01.2018 um 01:40 Uhr, Wohnungsöffnung Stadtgebiet 

Die  Kleinalarmschleife Tür der Chamer Feuerwehr wird ins Stadtgebiet alarmiert. KdoW, ELW 1 und DLK 23/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Vor Ort wird die Wohnungstüre geöffnet, Rettungsdienst und Polizei der Zugang zur Wohnung ermöglicht. Die Kräfte rücken nach 15 Minuten wieder an der Wache ein. 

03.01.2018 um 13:25 Uhr; Brand Weiding -Fotos-

Im Industriegebiet der Gemeinde Weiding brennt der Anbau einer Halle, Flammen schlagen bereits durch das Dach, die angrenzende Produktionshalle gerät ebenfalls in Brand. Nach Alarmstufe B4 rücken die Feuerwehren der Umgebung sowie der Chamer Löschzug mit ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 16/12, TLF 24/50 und GW-Mess an. Der Brand wird über einen massiven Löschangriff sowohl von geschützten Bereichen innen als auch außen und über das Wenderohr der Drehleiter bekämpft. Gebäudeteile stürzen während der Löscharbeiten teilweise ein. Nach 1 Stunde ist das Feuer in Gewalt, es folgen Nachlöscharbeiten. Die Chamer Kräfte rücken nach 2 Stunden an der Wache ein.

        2018.01.03 Brand Weiding            2018.01.03 Brand Weiding              2018.01.03 Brand Weiding