30.05.2018 um 22:17 Uhr; Zimmerbrand Stadtgebiet Cham

In einem Mehrparteienhaus im Chamer Stadtgebiet gerät in einem Zimmer im 3. OG ein Fahrradakku in Brand, in kürzester Zeit steht das Zimmer in Flammen, die Wohnung und das Treppenhaus sind massiv verraucht. Mit dem Schlagwort "Zimmerbrand, Person in Gefahr" wird der Chamer Löschzug sowie die Stadtfeuerwehren Katzberg und Windischbergerdorf alarmiert. Von der Wache rücken ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 16/12 und TLF 24/50 aus. Bei Eintreffen des ELW1 ist noch eine Person in der verrauchten Wohnung, diese wird zusammen mit einem Ersthelfer aus der Wohnung verbracht, sämtliche Wohnungen im Gebäude geräumt. Ein Trupp geht unter Atemschutz mit der Wärmbildkamera zur Brandbekämpfung vor, weitere Trupp folgen zur Absuche nach Personen im Gebäude. Nach kurzer Zeit kann bereits "Feuer aus" gemeldet werden. Mit einem Überdrucklüfter wird anfangs das verrauchte Treppenhaus, später auch die Brandwohnung entraucht. Der Rettungsdienst versorgt die Bewohner der Brandwohnung und verbringt diese ins Krankenhaus Cham. Nach Einsatzende werden alle Wohnungen mit den Bewohnern begangen, Messungen auf CO sind negativ, der Einsatz der Feuerwehr endet nach 2 Stunden.