22.01.2019 um 19:55 Uhr; Ölspur Westumgehung Michelsdorf

Die Feuerwehr Altenmarkt wird auf die Westumgehung Höhe Michelsdorf alarmiert, ein Fahrzeug hat Getriebeöl auf einer Länge von über 300m verloren. Der Einsatzleiter fordert die Feuerwehr Cham mit Bindemittel und Gerätschaft zum Aufbringen nach. KdoW, LF 16/12 und GW-Logistik-2-Kran fahren mit der Kleinalarmschleife Nacht 2 an und unterstützen. Im Anschluss wird zur Reinigung und Aufnahme des Bindemittels der Kehrbesen des THW Ortsverbandes Cham nachgefordert. Die Chamer Kräfte rücken nach 30 Minuten an der Wache ein.

18.01.2019 um 19:30 Uhr; VU B85-->B20

Im Abfahrast der B85 zur B20 in Richtung Straubing kommt es zu einem Auffahrunfall, Betriebsstoffe laufen aus. Die Kleinalarmschleife Nacht 1 der Chamer Feuerwehr fährt mit ELW 1, LF 16/12 und GW-Logistik-2-Kran an. In Absprache mit der Polizei wird die Unfallstelle abgesichert, ausgeleuchtet, Bindemittel aufgebracht und eine Beschilderung "Ölspur" aufgestellt. Die Kräfte rücken nach 30 Minuten wieder an der Wache ein.

11.01.2019 um 16:12 Uhr; BMA Stadthalle Cham

Die BMA der Chamer Stadthalle löst während einer Veranstaltung aus, KdoW und ELW 1 fahren an, der restliche Löschzug geht an der gegenüberliegenden Feuerwache in Bereitschaft. Die Erkundung zeigt ein ausgelöstet Rauchansaugsystem in einem Aufzugschacht, die Anlage wird durch die Feuerwehr zurückgestellt, die Veranstaltung kann nach 10 Minuten weider weitergeführt werden. Die Wachbereitschaft wird im Anschluss aufgelöst.

16.01.2019 um 12:55 Uhr; VU B85 Knoten Cham West

Am Knoten Cham West auf der B85 in Fahrtrichtung Roding überschlägt sich ein PKW. Die ILS Regensburg alarmiert die zuständige Feuerwehr Altenmarkt sowie die Kleinalarmschleife Tag 1 der Chamer Feuerwehr. Von der Wache fahren ELW 1, LF 16/12 und GW-Logistik-2-Kran an. Bei Eintreffen ist der Fahrer bereits vom Rettungsdiesnt versorgt, der PKW steht wieder auf den Rädern. Die Fahrbahn ist durch Schotter verschmutzt. In Absprache verbleibt die Ortswehr Altenmarkt sowie GW-Logistik-2-Kran an der Einsatzstelle, die restlchen Chamer Fahrzeuge rücken wieder an der Wache ein.