17.04.2019 um 22:28 Uhr; Wohnhausbrand Person in Gefahr

Während KdoW und ELW 1 bei einer Tierrettung im Chamer Stadtteil Chameregg im Einsatz sind, kommt es zu einer weiteren Alarmierung.

In der Gemeinde Runding implodiert ein Fahrradakku in einem Wohnhaus, die Bewohner können das Gebäude wegen der starken Rauchentwicklung nicht mehr verlassen und rufen auf einem Balkon im 1. OG um Hilfe. Neben den Feuerwehren der Umgebung wird auch die Drehleiter der Chamer Feuerwehr alarmiert. TLF 16/25 und DLK 23/12 rücken aus, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Bei Eintreffen der ersten Kräfte sind die Personen bereits aus dem Gebäude, den weiteren anrückenden Kräften wird ein Bereitstellungsraum in der Ortsmitte zugewiesen. Kurze Zeit später können bis auf die Ortswehr alle Kräfte den Bereitstellungsraum verlassen, ein Landeplatz für den Rettungshubschrauber wird am Sportplatz durch die FF Lederdorn eingerichtet. Die Chamer Fahrzeuge rücken nach 30 Minuten wieder an der Wache ein, die Wachbereitschaft wird aufgelöst.