29.09.2019 um 21:20 Uhr; PKW gegen Brückengeländer

Ein PKW kommt im Chamer Stadtgebiet auf regennasser Fahrbahn im Berich der Fleischtorbrücke ins Schleudern, überfährt einen 30cm hohen Randstein, prallt gegen das Brückengeländer und wird wieder auf die Straße zurück geworfen. Die vier Personen im Fahrzeug haben leichte Verletzungen, die Ölwanne ist aufgerissen und die Fahrbahn teilweise blockiert. Die Kleinalarmschleife Nacht 1 der Chamer Feuerwehr wird alarmiert. KdoW ist kurz nach der Alarmierung vor Ort und fordert primär ELW 1 und LF 16/12 von der Feuerwache an, weiteres Personal geht auf Wachbereitschaft. Der Rettungsdienst versorgt die Verletzten in mehreren Rettungswägen, die Einsatzstelle wird durch die Feuerwehr abgesichert, der Verkehr stadtauswärts umgeleitet. Die Fahrbahn wird von Betriebsstoffen und Trümmern gereinigt, am PKW die Batterie abgeklemmt. Der Einsatzleiter lässt GW-Logistik-2-Kran mit einem Bauzaunteil und 4 Ölspurschildern nachfordern, mit dem Bauzaun wird das beschädigte Geländer vorübergehend gegen Absturz von Personen gesichert und die Beschilderung nach Weisung der Polizei aufgestellt. Die Kräfte rücken nach 30 Minuten wieder an der Wache ein.

2019.09.29 PKW gegen Brückengeländer