10.06.2021 um 09:43 Uhr; Person in Brunnen Janahof

Im Stadtteil Janahof steigt eine Person im Garten über eine Leiter in einen etwa 5m tiefen Brunnen, dieser ist im unteren Bereich mit Wasser gefüllt. Beim Aufstieg bricht die Leiter, die Person, welche die Leiter oben gesichert hat, tätigt den Notruf. Neben Rettungsdienst und Bergwacht, wird auch der Rüstzug der Chamer Feuerwehr alarmiert. ELW 1, LF 16/12, DLK(A) 23/12, RW-2-Kran und GW-Logistik-2-Kran fahren an. Der Brunnen ist auf der Rückseite eines Wohnhauses, die Drehleiter oder der Kran des GW-Lostistik-2-Kran können nicht eingesetzt werden.Primär wird die Rettung über eine Steckleiter vorbereitet, der Einstieg aus Beton ist gerade so breit das sich die Steckleiter nach unten einführen lässt. Die Person im Brunnen hat die nasse Kleidung bereits ausgezogen um einer Unterkühlung vorzubeugen und hält sich an der defekten Leiter fest. Parallel wird Dreibein mit Flaschenzug aufgebaut. Die Person kann eigenständig auf die Steckleiter der Feuerwehr über- und hochsteigen. Mit einer leichten Unterkühlung wid die Person in die Sanaklinik zur Beobachtung verbracht. Die Kräfte rücken nach 40 Minuten wieder an der Wache ein.