absturzgefährdende Teile14.06.2014 11:58 Uhr; Absturzgefährdende Teile Stadtgebiet Cham - Fotos

Passanten melden einem Hausbesitzer in der Chamer Innenstadt eine lose Metallverzierung am Dachgiebel in 18m Höhe, das Metallteil wiegt sich im Wind hin und her, hängt nur noch an einer Vernietung. Auf die Schnelle ist es nicht möglich ein geeignetes Arbeitsgerät für diese Höhe zu bekommen, in Absprache mit einem Handwerksbetrieb wird die Drehleiter der Chamer Feuerwehr alarmiert. DLK 23/12 fährt die Einsatzstelle an, das lose Teil wird demontiert und zu Boden gebracht. Das Fahrzeug rückt nach 15 Minuten wieder an der Wache ein.