21.07.2014 08:18 Uhr; Wohnhausbrand Michelsdorf - Fotos

 Neben weiteren Feuerwehren wird der Chamer Löschzug in den Ortsteil Michelsdorf alarmiert. Anfangs wird ein Garagenbrand, später ein Wohnhaus in Vollbrand gemeldet, Personen könnten sich noch im Gebäude aufhalten. Bei Eintreffen ist auf der Gebäuderückseite eine Terrasse in Vollbrand, die Flammen schlagen bis unter das Dach, aus dem kompletten Gebäude dringt massiver Rauch. Die Ortsfeuerwehr übernimmt einen Außenangriff an der Terrasse, die Chamer Kräfte konzentrieren sich auf den Innenangriff. Zwei Trupp mit je einem C-Rohr und Wärmebildkamera gehen vor, ein Überdrucklüfter wird in Stellung gebracht. Weitere Trupp rüsten sich mit Atemschutz aus und gehen in Bereitschaft, nach ca. 30 Minuten kann "Feuer aus" gemeldet werden, die Nachlöscharbeiten, bei denen die Dachverschalung zum Teil geöffnet werden muß, dauern noch bis 11 Uhr an. Messungen ergeben erhöhte CO Werte im Gebäude, bis die Werte auf 0 gehen wird ausschließlich unter Atemschutz gearbeitet. Im Einsatz ELW 1, TLF 16/25, DLK 23/12, LF 16/12, TLF 24/50 und GW-Logistik 2.