31.07.2014 22:06 Uhr; Brand Kompensationsanlage Siechen

Die Brandmeldeanlage eines Industriebetriebes im Chamer Stadtteil Siechen läuft bei der ILS Regensburg auf, der Chamer Löschzug wird alarmiert. ELW 1, LF 16/12, DLK 23/12 und TLF 24/50 fahren die Einsatzstelle an, TLF 16/25 ist bei einer Sicherheitswache gebunden und rückt kurze Zeit später nach. Die Erkundung zeigt einen ausgelösten automatischen Melder in einem Technikraum, vor der Türe ist bereits Brandgeruch feststellbar. Ein Trupp rüstet sich mit Atemschutz und Wärmebildkamera aus, in einer Kompensationsanlage ist ein Kondensator (30x15cm) geplatzt, Elektrolyt läuft aus und Teile brennen. Der Brand wird mit einem CO2 Löscher abgelöscht, der Raum belüftet und angrenzende Anlagen permanent mit Wärmebildkamera überwacht. Der Zwischenboden wird geöffnet und ebenfalls kontrolliert, ohne Feststellung. Der Betroffene Bereich wird komplett stromlos gemacht. Die Fahrzeuge rücken nach 1 Stunde an der Wache ein.