22.11.2014 12:18 Uhr; Kaminbrand Katzbach -Fotos-

Die Feuerwehren Loibling Katzbach und Katzberg werden zu einem Kaminbrand in den Chamer Ortsteil Katzbach alarmiert. Der Kamin zieht nicht ab, Rauch breitet sich im gesamten Gebäude aus. Der ebenfalls verständigte Kaminkehrermeister fordert die Drehleiter der Chamer Feuerwehr an um den Kamin von oben durchgängig zu bekommen. Die Chamer Feuerwehr wird alarmiert und rückt mit TLF 16/25 und DLK 23/12 aus. Der Kaminkehrermeister fährt mit dem Korb der Drehleiter über den Kamin und verschafft sich einen Eindruck. Er erachtet das Kaminkehrerwerkzeug der Chamer Feuerwehr zur Unterstützung als erforderlich, ELW 1 bringt die Gerätschaft und weiteres Personal zur Einsatzstelle. Im Gebäude wird in jedem Stockwerk mit einem Trupp und je einer Wärmebildkamera permanent die Temperatur am Kamin überwacht, jeder Trupp ist zusätzlich mit einem CO Warner ausgestattet. Im Dachgeschoss nimmt der Rauch stark zu, hier ist ständig ein Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle anwesend. Zur Entrauchung des Gebäudes wird anfangs ein Überdrucklüfter mit Verbrennungsmotor eingesetzt, um Lärm und Abgase zu vermeiden wird GW-Licht mit Elektrolüfter nachgefordert. Das Kaminkehrerwerkzeug ist nicht in der Lage den Kamin durchgängig zu bekommen, erst mit 4m langen Eisenstangen und vereinten Kräften gelingt es dem Trupp im Korb der Drehleiter eine Öffnung im Kamin zu schaffen, das Kaminkehrerwerkzeug kann dann eingesetzt werden, der Kamin zieht jetzt durch und brennt innen kontrolliert aus. Glut und Asche sammeln sich im Erdgeschoss und werden durch den Kaminkehrermeister in bereitstehende Metallwannen ausgeräumt und durch mehrere Trupps, teilweise unter Atemschutz, ins Freie verbracht und dort abgelöscht. Nach 3 Stunden ist die Temperatur am sinken, die Chamer Fahrzeuge rücken ab, die Ortsfeuerwehr übernimmt die Nachschau.